18/2021

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

morgen früh ist es soweit: unser neues Webinar zum Thema „Rechnungen und Rech­nungs­berichtigung“ findet statt! Sichern Sie sich jetzt noch schnell einen der letzten Rest­plätze, er­hal­ten Sie von unserem Referenten wertvolle Tipps für die Praxis und stellen Sie Ihre individuellen Fragen.

Falls Sie morgen verhindert sind, können Sie sich die Aufzeichnung des Webinars nach dem Termin jederzeit bequem im Privatbereich Ihres DWS-Online-Accounts ansehen. Zusätz­lich stehen Ihnen dort die begleitenden Unterlagen zum Webinar zur Verfügung.

 

 

Neues DWS-Webinar
Rechnungen und Rechnungsberichtigung – Aktueller Stand nach dem BMF-Schreiben vom 18.09.2020

Grundsätzlich muss ein Unter­neh­mer zur Ausübung des Vorsteuer­abzugs im Besitz einer ordnungs­gemäßen Rechnung sein. Fehler in Rech­nung­en können nun in vie­len Fäl­len mit Wirkung für die Ver­gang­en­heit be­rich­tigt werden. Die Finanz­ver­wal­tung hat mit dem BMF-Schreiben vom 18.09.2020 ihre Aus­sa­gen zum Vor­steuer­abzug ohne Rech­nung so­wie zur rück­wirk­enden Rechnungs­be­rich­tigung aktua­li­siert und setzt die Recht­sprechung von EuGH und BFH zu die­sem Thema nun weitest­gehend um.

Unser aktuelles Webinar stellt Ihnen die Anforderungen aus Rechtsprechung und Finanz­ver­waltung zum Thema Rechnung und Rechnungsberichtigung vor. Anhand von Anwen­dungs­beispielen und Fällen erhalten Sie wertvolle Tipps für den Umgang mit berich­tig­ten Rechnungen und zur Umsetzung von Rechnungsberichtigungen. Interagieren Sie während des Webinars mit unserem Referenten und stellen Sie Ihre individuellen Fragen.

Inhalte des Webinars:

  • Umsatzsteuerliche Pflichtangaben in Rechnungen
  • Zusätzliche Pflichten in besonderen Fällen
  • Möglichkeiten der Rechnungsberichtigung – oft einfacher als gedacht
    • Die Regelungen des § 14c Abs. 1 und 2 UStG
    • Rechnungsberichtigung nach § 31 Abs. 5 UStDV: Berichtigung und Ergänzung unzutreffender oder fehlender Angaben
  • Wirkung der Rechnungsberichtigung
    • Rückwirkende Rechnungsberichtigung: Änderung der Rechtsprechung von BFH/EuGH
    • Die konkrete Umsetzung im BMF-Schreiben vom 18.09.2020: Regelungen und Problemfälle
    • Rückwirkung vs. Verjährung: Rechnungsberichtigung als rückwirkendes Ereignis?
  • Anwendungsbeispiele und Tipps für die Praxis

 
Hier informieren und anmelden!
 

Alles, was Sie für die Teilnahme am Webinar benötigen, ist ein PC oder Tablet mit aktuellem Browser und Internetverbindung. Für die Anmeldung nutzen Sie auf unserer Website einfach die Option "Vorbestellen" und führen Sie den Kaufvorgang wie gewohnt durch – schon sind Sie offiziell registriert und erhalten per E-Mail einen Teilnahme-Link zum jeweiligen Webinar!

Auf der Seite www.zoom.us/test können Sie gern einen Techniktest durchführen und die Zoom-App installieren, damit Sie zum Termin sicher sein können und Ihre ganze Aufmerksamkeit dem Webinar gilt.

Wenn Sie Probleme beim Verbindungsaufbau haben, wenden Sie sich bitte sofort an uns, so dass wir helfen können. Bei technischen Problemen oder Nichterfüllung der technischen Anforderungen Ihrerseits, welche nicht durch die DWS Steuerberater Medien GmbH verursacht wurden, können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Falls Sie darüberhinausgehende Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.


Sie haben noch Fragen?
Schreiben Sie uns gern eine E-Mail oder rufen Sie an!

Ulrike Thiess
E-Mail: thiess@dws-online.de
Telefon: 030 / 28 88 56 75
Telefax: 030 / 28 88 56 71

LinkedIn
Instagram

Impressum

DWS Steuerberater Medien GmbH
Behrenstraße 42 | 10117 Berlin
Postfach 02 35 53 | 10127 Berlin
Tel.: +49 (030) 28 88 56 -6
Fax: +49 (030) 28 88 56 -70
info@dws-medien.de
www.dws-medien.de

Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Sitz in Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg HRB 80508
Geschäftsführerin: Claudia Nölle, Rechtsanwältin
Stellv. Geschäftsführerin: Dipl.-Kffr. Julia von Essen
Beiratsvorsitzender: Dipl.-Ök. Prof. Dr. Hartmut Schwab, Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht

* Alle Preise zuzüglich Umsatzsteuer
Sie haben sich über die oben verwendete E-Mail-Adresse in unserem Newsletter-System angemeldet. Sie können sich natürlich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Klicken Sie dafür auf ABMELDEN. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir halten uns deshalb an die Regeln der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes, anwendbarer Telemediengesetze und anderer Gesetze mit datenschutzrechtlichen Regelungen. Unsere Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie HIER.